Kunst & Kultur aus Karlsruhe auf einen Blick!

11.07.2019 | PROGNONETZ – Künstlich intelligente Prognose der Belastbarkeit des Stromnetzes

NTI-Hörsaal

18:30

Der Eintritt ist frei.

Event auf Facebook

Event Flyer not found

Der starke Ausbau von erneuerbaren Energien (Windenergie im Norddeutschland und Photovoltaik im Süden) bringt zusammen mit dem gestiegenen internationalen Stromhandel die Stromübertragungsnetze bereits an ihre Grenzen. Um die Übertragungskapazität der Freileitungen zu erhöhen und somit die Abschaltung von Anlagen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien zu vermeiden, scheint ein erheblicher Ausbau der bestehenden Netzinfrastruktur als erforderlich. Dies bedarf jedoch langwieriger Genehmigungsverfahren und ist sehr kostenintensiv.

Die Entwicklung eines flächendeckenden, meteorologischen Netzwerks, welches hinreichend nah an die Freileitungen angeordnet ist und dort mittels intelligenter Sensorknoten die Witterungsbedingungen erfasst, soll diese Probleme lösen und eine zuverlässige Alternative zur heutigen Technik anbieten. Neu zu entwickelnde Algorithmen sollen dazu eine selbstlernende Funktion anbieten, welche zur automatisierten Erstellung von genaueren Strombelastbarkeitsprognosen auf Basis von den verteilt gemessenen Wetterdaten führt.

Prof. Dr. rer. nat Wilhelm Stork / Leiter des Bereichs Mikrosystemtechnik am Institut für Technik der Informationsverarbeitung, Karlsruher Institut für Technologie